Social Search mit Bing

Bing (Marktanteil in den USA: 25 Prozent) wird sozialer und soll mit der Integration von Facebook, Twitter und weiteren Netzwerken dem Marktführer Google stärker Konkurrenz machen. Dazu hat das Bing-Team die Suchergebnisliste um zwei Spalten erweitert: In der ersten Spalte werden zusätzliche Informationen zur Suche wie z.B. Preisvergleiche und Bewertungen angezeigt. In der zweiten Spalte kann der Suchende mit seinen sozialen Netzwerken interagieren. Im Gegensatz zu Google, wo mit der omnipräsenten Integration von Google+ wenig Platz für weitere Netzwerke bleibt, können User bei Bing damit ihre Suche z.B. direkt bei Facebook teilen und den Freundeskreis um Rat fragen.

via t3n